RAMBA- ZAMBA Kinderspektakel

Am Sa 16. November hat im Union das RAMBA- ZAMBA Kinderspektakel mit vollem Erfolg stattgefunden. Der Anlass wurde vom Netzwerk 4057, dem Worldshop und dem Union ins Leben gerufen. Die Motivation dahinter war es, bestehenden Freizeitangeboten eine Plattform zu geben, wo sie Kinder und Jugendliche für sich gewinnen können. Denn in Basel gibt es viele verschiedene Organisationen, die spannende Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche anbieten. Diese Organisationen stecken viel Engagement und Energie in ihre Angebote (oft unentgeltlich) sei es als Theater-, Musik-, Fasnachts-, Tanz-, Sport oder Malgruppen oder andere soziokulturellen Veranstaltungen für Kinder oder Jugendliche. Oft wissen aber die Familien davon nur wenig: Denn Information und Kommunikation für eine heterogene Stadt-Bevölkerung mit vielen Kulturen und Sprachen aufzubereiten, ist für die AnbieterInnen von Freizeitangeboten anspruchsvoll.

Der Zugang zu diesen bestehenden Freizeitangeboten in den Quartieren zu öffnen und damit die bestehenden Ressourcen zu fördern, ist insofern wichtig, da diese Freizeitangebote auch Bildungsangebote darstellen, bei welchen Kinder und Jugendliche sich wichtige Kompetenzen für ihre persönliche Entwicklung aneignen können. Gleichzeitig haben strukturierte Tätigkeiten in der Freizeit einen integrativen Charakter.

Während auf der grossen Bühne Attraktionen wie beispielsweise Hip-Hop, Theater-, Beatboxen oder  Albanischer Tanz geboten wurde, informierten insgesamt 17 Organisationen aus Basel an verschiedenen Ständen über ihre Freizeitangebote im grossen Saal im Union, dem Kultur- und Begegnungszentrum. In verschiedenen Workshops wurde den Kindern und Jugendlichen die Gelegenheit geboten ein Freizeitangebot vor Ort und Stelle auszuprobieren will.

Das Ramba- Zamba war mit etwa 300 Kindern und deren Eltern sehr gut besucht und die Begeisterung war von allen Seiten gross.

Boxclub BaselAllwägPublikumNETZWERK 4057GGG Leseförderungroundabout