Mobile Quartierarbeit Klybeck (MQK)

Die soziale Arbeit im öffentlichen Raum leistet einen wichtigen Beitrag zum Zusammenleben im Quartier. Sie hilft bei Problemen im Alltag und unterstützt Ideen, um die Lebensqualität zu steigern.
Die Mobile Quartierarbeit Klybeck mobilisiert und unterstützt soziale Netzwerke und bietet Information und Beratung zu Fragen des Wohnens, der Freizeit, des Gemeinwesens und des Zusammenlebens in der Stadt.

Möchten Sie dazu beitragen, dass sich Familien in Ihrem Quartier wohlfühlen?
Haben Sie eine Idee, wie Ihr Viertel noch kinderfreundlicher werden kann?
Brauchen Sie Hilfe bei der Umsetzung eines Projektes?

Die MQK unterstützt Sie und vermittelt wertvolle Kontakte oder begleitet Sie individuell nach Bedarf.

Kontakt: Ulla Stöffler, Mobile: 076 227 99 89
Mail: quartierarbeitklybeck@gmail.com
Facebook: https://de-de.facebook.com/quartierarbeitklybeck

Organisation Mobile Quartierarbeit Klybeck

Seit Januar 2016 ist das Pilotprojekt Mobile Quartierarbeit Klybeck (MQK) dem Stadtteilsekretariat Kleinbasel (STS KB) angegliedert. Seit August 2016 ergänzt die Mobile Quartierarbeit aufsuchend die Quartierarbeit im Quartiertreffpunkt Kleinhüningen. Finanziert wird das Projekt durch das Präsidial- und das Erziehungsdepartement Basel-Stadt und der Christoph Merian Stiftung Basel. Die Fachhochschule Nordwestschweiz evaluiert das Projekt.
Eine Fachgruppe (Gabi Hangartner, Christine Lindt, Nadine Käser, Renato Burget und Theres Wernli), die das Projekt konzipiert hat, begleitet die Projektleiterin Ulla Stöffler fachlich inhaltlich und steuert gemeinsam mit der Trägerschaft die Pilotphase.